Bognor Regis

Huningue

Trebbin

Weil am Rhein

Vereinsaktivitäten

Europ. Aktivitäten

 

 

         

Ziele des Vereins

 

Table Ronde

Programme 2015 - Veranstaltungen

Programmheft Tabe Ronde kann bei der Stadtverwaltung bezogen werden
oder HIER zum Download (pdf).
 

Verein zur Förderung und Pflege von Städtepartnerschaften  
Pub Talk mit Julie Stewart-Lafin (Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr, Kesselhaus)  


Der Städtepartnerverein nimmt seine bereits vor 20 Jahren mit Erfolg veranstaltete Reihe des "Pub Talks" wieder auf. Eine in der Region wohnende Persönlichkeit aus einem englisch-sprachigen Herkunftsland wird dabei von Kulturamtsleiter Tonio Paßlick in lockerer Pub-Atmosphäre interviewt, auch das Publikum kann Fragen stellen. Wer seine englischen Sprachkenntnisse in geselliger Atmosphäre trainieren oder wer international agierende Persönlichkeiten live erleben möchte, der kann bei freiem Eintritt dabei sein. Das Angebot wurde einst beim "English Speaking Circle" entwickelt und beim Städtepartnerverein fortgesetzt. Tonio Paßlick spricht am Donnerstag, den 22. Oktober um 19 Uhr im Kesselhaus mit der aus Schottland stammenden Flötistin Julie Stewart-Lafin  über ihr Leben und ihre Karriere als Musikerin.  Sie konzertiert als Solistin mit der Orchestergesellschaft am 14. und 15. November in der Altrheinhalle Märkt.  

Die aus Schottland stammende und in Tüllingen wohnende Julie Stewart-Lafin ist seit 2002 Solo-Flötistin des Stuttgarter Kammerorchesters und hat mit vielen anderen renommierten Orchestern konzertiert wie dem Royal Philharmonic Orchester London, dem Radio Orchester Saarbrücken, den Stuttgarter Philharmonikern und dem Orchester der Scala Mailand. Seit ihrem Debüt mit dem London Symphony Orchester 1997 ist die Flötistin mit zahlreichen Solo- oder Kammermusikkonzerten in ganz Europa unterwegs. Als Flötistin und Pianistin war sie mit dem Achord Quintett, dem Ensemble Villa Musica und dem Ensemble 94 zu hören. Ihre Lehrer waren Paul-Edmund Davies und Averil Williams an der renommierten Guildhall School of Music and Drama in london. Dort hat sie den Guildhall Schul-Preis für Holzblasinstrumente erhalten, später auch den Yamaha-Preis und den Charles-Legat-Preis für Flöte. Später setzte sie ihre Studien in Deutschland bei Jean-Claude Gerard und Sir James Galway fort. Sie ist in diesem Jahr Mutter geworden und lebt mit ihrem Mann in Tüllingen.     


Elsässer Theater
Samstag, 21. November, 19:30 Uhr, Haus der Volksbildung, Humboldtstr. 5  


Anmeldungen unter: H.J.Friedrich@t-online.de


 

 

Aktuell

   

Vereinsvorstand

   

Mitgliedschaft

 

Links

 

Table Ronde

 

Impressum

 

 

 

 

zurück